Translation Team im Kampf mit der dunklen Materie

Was macht das Translation Team eigentlich so in seiner Freizeit? Nun, wir unternehmen besonders gerne Dinge, die unsere kleinen grauen Zellen sprachlich und fachlich auf Trab halten und haben dabei auch noch jede Menge Spaß (wirklich). Nachdem unser Chef unseren Crêpe-Blogartikel gelesen und uns daraufhin als „Übersetzernerds“ deklariert hatte (und sowas ausgerechnet aus der IT-Abteilung…), kam mir die Idee, sich mal wieder der Physik zuzuwenden :-).
Also ab zu DESY, das sich praktischerweise in Nachbarschaft unseres Büros befindet.

DESY_HH

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von DESY

Unser halbes Team und ca. 50 weitere Besucher wurden im Rahmen einer Präsentation zunächst darüber aufgeklärt, wie DESY aufgebaut ist und was es so macht. Großartigerweise wurden einem dabei auch die physikalischen Grundlagen vermittelt, sodass sich die grauen Zellen über ein Wiedersehen mit alten Bekannten wie dem Bohrschen Atommodel und Photonen, aber vor allem über viel Neues wie die liebevoll benannten Quarksteilchen Strange, Charm & Beauty, die Entstehung der Synchrotronstrahlung und Einzelheiten zur mysteriösen dunklen Materie freuen konnten. Dann gings in zwei Teams übers Gelände und durch den HERA-Tunnel, in dem anschaulich die technische Umsetzung erklärt wurde: supraleitender Quadrupolmagnet, Vertexdetektor… es blieben keine Wünsche offen :).
Haben Sie jetzt auch Lust auf ein bisschen Physik bekommen? Alle Infos zu DESY-Führungen findet man auf der DESY-Homepage: http://www.desy.de/ueber_desy/besichtigungen/index_ger.html – viel Spaß!

[von Sandra Bulla]

Übersetzung in der Kunst – Vorlesungsreihe

Übersetzen bedeutet nicht immer nur, eine (Schrift)Sprache in eine andere zu übertragen. Vor allem ist der Übersetzer auch ein Übermittler von Kultur. Die Themenvielfalt im Übersetzen ist also sehr groß und natürlich auch im künstlerischen Sinne denkbar. In diesem Wintersemester gibt es dazu eine Ringvorlesung an der Universität Hamburg:

„In Transit“ – Mediales Übersetzen in den Künsten.
http://www.aww.uni-hamburg.de/InTransit.html

Wir sind schon sehr gespannt auf die Inhalte – von Webserien über Tänze bis Graphic Novels – und werden uns sicher auch einiges davon anhören.